The Tribe-Community • www.thetribeseries.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


The Tribe-Community | Über die TV Serie „The Tribe - Eine Welt ohne Erwachsene“ u. v. m.! | Seit April 2012
 
StartseiteSuchenFacebook-CommunityAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
staffel luca oliver Tribe Strand Gray Amiria ebony garry book eine kirsty folgen jillian emma crimson raven Akona keller Zusammenfassung Keoni Riley Destiny deutsch chase Alex
Neueste Themen
» Huch wo sind denn alle?
Märkte der Stadt - Seite 2 EmptySo 7 Jun - 17:06 von Eve

» The Tribe: The New Dawn (Buch)
Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMi 20 Mai - 11:53 von Jessi

» The Tribe - Ellie: Verwirrung der Gefühle, Band 12
Märkte der Stadt - Seite 2 EmptySo 28 Apr - 3:05 von Gast

» Best Couples
Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMi 17 Apr - 17:19 von Little Ebony

» The Tribe 30 Tage - 30 Fragen
Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyFr 12 Apr - 1:53 von Mark

August 2020
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
KalenderKalender
Partner

 

 Märkte der Stadt

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptySo 1 Feb - 18:22

cf: Straßen

Zusammen mit Elyas betrete ich den Markt.
Wir schauen uns um. Obwohl Chaos in der
Stadt herscht ist hier immer noch viel Betrieb.
Sofort bin ich umringt. Lächelnd nehme ich die
briefe entgegen und stecke sie ein. Dann
schaue ich mich um. Dann tippe ich Eyas an
und zeige in die eine Richtung. Dort steht Kaze.
ich bin gespannt ob Elyas nun hin geht. Hier
und da winke ich einem Händler zu. Ich kann
leider nirgendwo einfach so auftauchen. Ich
bin bekannt wie ein bunter Hund.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptySo 1 Feb - 19:00

cf: Straßen der Stadt

Auch hier sieht es chaotischer aus als sonst und einige der Marktstände
stehen leer. Vermutlich haben ein paar der Händler aus Angst vor dem
Chaos nicht auf gemacht. Die Stände die offen sind, sind extrem gut
besucht, so dass ich mich eher im Hintergrund halte. Ein junger Mann
ist auf dem Markt aufgetaucht, den ich hier zuvor noch nicht gesehen
habe. Vielleicht hat er sich in die Stadt geflüchtet. Plötzlich sehe ich diesen
Nick mit einem Mädchen an der Hand und es ist nicht diese Emily. Ich
frage mich was mit ihr ist. Im Krankenhaus habe ich sie auch nicht
mehr gesehen, dabei hat sie wie ich dort gelebt. Als der Typ mit dem
Mädchen verschwindet schenke ich einem Stand mit alten Büchern
wieder meine Aufmerksamkeit. Jedenfalls solange bis ich bemerkte,
dass ein großer Teil der Marktbesucher auf ein Mädchen zuströmt.
Es ist Anna, die stumme Freundin von Ben. Es sieht so aus als würde
sie Nachrichten entgegennehmen. Vielleicht ist sie soetwas wie eine
Briefträgerin. Etwas von ihr abgedrängt entdecke ich Elyas. Was er
hier wohl macht? Vielleicht hat er nach mir gesucht oder er begleitet
sie. Vermutlich eher letzteres. Warum sollte er auch wegen mir
hier sein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptySo 1 Feb - 19:30

cf: Straßen der Stadt

Wortlos folge ich der kleineren Brünetten zum Markt. Kaum
sind wir dort angekommen wird sie auch schon von den
Marktbesuchern und Händlern umlagert. Alle wollen ihr
irgendwelche Nachrichten übergeben oder haben. Fasziniert
beobachte ich das Schauspiel. Im Augenwinkel kann ich Kaze
sehen, doch ich möchte ihn nicht bedrängen. Es reicht mir
zu wissen, dass es ihm gut geht. Er wird schon zu uns kommen
wenn er möchte, also belasse ich es dabei. Ich bin erstaunt,
dass hier so viel los ist, bei dem was auf den Straßen los ist
hätte ich das nicht erwartet. Aber mir ist aufgefallen, dass nicht
ganz so viele Kunden wie sonst hier sind und nicht alle Stände
genutzt werden. Wahrscheinlich sind diejenigen dort geblieben,
wo sie sich sicher fühlen. Es wird sicher noch eine Weile dauern
bis alle wieder unbeschwert sind. Zumal man immer noch nicht
genau weiß, wer dahinter steckt. Jedenfalls kann ich das dem
Getuschel einiger Marktbesucher entnehmen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptySo 1 Feb - 19:49

Ich nehme erst einmal die Briefe entgegen. Dadurch
lichtet sich schon mal ein Teil. Dann hole ich die an-
deren briefe hervor. Und imerm wenn ein Namen ent-
deckt wird, wird mir der Brief förmlich aus der Hand
gerissen. Und dann sind Elyas und ich wieder alleine.
Ich seufze kurz auf. Dann schaue ich mich etwas um.
Kaze wirft uns einen Blick zu. Und auch Elyas schaut
ihn an. Ich sehe grübelnd zu Elyas. Dann stelle ich mich
hinter ihn und schubse ihn in die Richtung von Kaze.
Die beiden sollten dringend reden. Worüber weiß ich
zwar nicht. Aber das geht mich auch nichts an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptySo 1 Feb - 21:07

Nach einer Weile legt sich das große Gedränge um Anna. Ich
hätte gar nicht gedacht, dass so viele Leute Nachrichten unter
einander austauschen. Eigentlich Ideal um so etwas wie eine
Post aufzubauen, denke ich mir. Als alle weg sind stupst Anna
mich plötzlich an. Ich bin irritiert, warum tut sie das. Dann sehe
ich in die Richtung in die sie mich gestupst hat. Kaze ist dort,
nur wüsste ich nicht was ich bei ihm soll. "Hm willst du das ich
zu ihm gehe? Er scheint beschäftigt. Wenn er möchte wird er
schon zu uns kommen, denk ich."
meine ich mit einem Lächln
als ich mich ihr zuwende. "Aber was möchtest du denn jetzt gern
machen Anna?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptySo 1 Feb - 21:15

Am leibsten würde ich jetzt die Augen verdrehen
und ihm ein paar Worte an den Kop schmeißen.
Aber das geht ja leider schlecht. Und auch schrei-
ben habe ich keine richtige Lust. Ich zucke mit den
Schultern. Dann zeige ich erst auf meine Augen
und dann auf den gesammten markt. Kurz ich will
einfach nur schauen. Und wenn Kaze nicht zu gut
aufpasst, werden wir irgendwann neben ihm stehen,
denke ich mir und sehe Elyas an. Ich bin gespannt
ob er mich wirklich behgleiten will.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMo 2 Feb - 17:31

cf: Straßen der Stadt

Das Chaos auf den Straßen, hält die Kids trotzdem nicht davon ab , auf den Markt zu gehen, was aber auch daran liegen könnte, dass es Mittags ist, und so wie ich es in Erinnerung habe, er dann immer ziemlich voll war. Ich suche mir ein etwas stilleres Plätzchen, und setze mich auf eine leere Bank. Ich stelle meine schwere Tasche neben mir auf den Boden, und bin froh, diese Last wenigstens  für ein paar Minuten von meinen Schultern zu haben. Auch hier schaue ich , ob ich jemanden wieder erkenne. Die einzige, die mir allerdings im Moment nur auffällt ist Anna, die Bootin . Unsere Wege haben sich in der letzten Zeit hin und wieder mal gekreuzt. Dann entdecke ich noch einen jungen Mann, der etwas weiter weg von den Ständen steht.  Anscheinend hat er nichts zum Tauschen dabei, würde aber gerne. EInen Augenblick überlege ich, ob ich nicht zu ihn hinüber gehen sollte, immerhin habe genug für zwei in meiner Tasche , was man eintauschen könnte, verwerfe diesen Gedanken aber schnell wieder, und ruhe mich dafür lieber ein paar Minuten aus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMo 2 Feb - 18:48

Kurz nachdem Anna anscheinend die Wünsche der Marktbesucher
erfüllt hat wird es an den wenigen offenen Ständen wieder richtig
voll. Für mein Empfinden sogar zu voll. Also entschließe ich mich
etwas weiter zu gehen. Etwas abseits des ganzen Trubels. Ich
entdecke einen alten Sessel am Rand des Marktplatzes der in der
Nähe eines blauen Hauses steht. Ohne groß zu zögern mache ich
es mir auf ihm gemütlich und schaue mir aus der Ferne das rege
Treiben an. Es ist wirklich erstaunlich, dass so viele sich von dem
erneut ausgebrochen Chaos nicht beeindrucken lassen. Vielleicht
liegt es aber auch daran, dass die Verursacher sich seitdem nicht
mehr gezeigt haben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMo 2 Feb - 20:15

Anna scheint sich selbst auf dem Markt umsehen zu wollen,
jedenfalls deute ich so ihre Gestik. Langsam folge ich ihr durch
die Massen zu den Ständen zu denen die sie möchte. Ich finde
sie irgendwie faszinierend. Sie kann zwar nicht reden aber davon
lässt sie sich nicht unterkriegen. Ganz im Gegenteil sie wirkt so
unbeschwert und zufrieden. Wenn ich daran denke, dass mir mein
Gedächtnisverlust schon stark zu schaffen macht ist es einfach nur
bewundernswert. Mit einem Lächeln auf den Lippen stehe ich in
ihrer Nähe während sie ein paar Dinge betrachtet. Im Augenwinkel
beobachte ich wie Kaze sich aus der Masse zurück zieht und auf
einen Sessel am Marktrand setzt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyDi 3 Feb - 12:55

Ich schlende von Stand zu Stand. Immer wieder werde
ich aufgehalten um einen Brief einzustecken oder um
einen zu verteilen. An einem Stand für Schmuck bleibe
ich hängen. Ich hebe die Kette hoch und lege sie mir
halb um und schaue dann zu Elyas. Fragend schaue ich
ihn an, ob mir die Kette wohl steht. Es ist eine Kette mit
einem Ying-und-Yang Anhänger. Bei kette bin ich persön-
lich immer etwas unsicher. Der Händler meint zwar imemr
das mir sowas steht, aber der will seine Sachen ja auch
los werden. Und ich persönlich will nicht irgendeinen Mist tragen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyDi 3 Feb - 13:43

cf. Zeitsprung

Ich war bei meiner Schwester und habe mit ihr geredet, aber auch sie scheint kein
wirkliches Interesse an mir zu zeigen, nur a n ihrem Freund Nicolas. Ich hoffe nur, dass
die beiden nicht genauso voreilig sind wie die anderen beiden. Aber gut es ist ihr leben.
Ich bin wohl einfach kein Beschützer mehr von daher.
Ausserdem beide haben nun noch neue Freunde.

Ich laufe ein wenig durch die Gegend und sehe, wie es sich ein junger Herr vor dem Haus in einem
alten Sessel gemütlich gemacht hat.
Das kommt mir ein wenig komisch vor. Ich habe mir geschworen dennoch in der Nähe meiner einen
Schwester zu bleiben, wenn ich schon nicht bei meiner anderen sein kann.
Langsam gehe ich auf ihn zu und meine dann:" Hi, bist du neu hier in der Gegend? Falls nein,
kannst du mir sagen was hier los ist?"
Denn immerhin sehe ich ein paar verängstigte Gesichter und ich weiss ja ungefähr was passiert ist.
Aber das muss er ja noch nicht wissen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyDi 3 Feb - 14:33

Etwas weiter von mir entfernt, am Rande des Marktes , steht ein Sessel, der gerade von einem Jungen eingenommen wird. Anscheinend hat er auch nicht so reges Interesse an das Treiben hier. Ich schließe meine Augen und genieße für einen Augenblick die Sonnenstrahlen. Die frische Brise, die dazu weht, ist einfach herrlich, auch wenn sie sich mit diesem Gestank von kaltem Rauch vermischen tut. Ich habe immer noch meine Augen geschlossen , als ich eine sehr bekannte Stimme von weitem höre. Ich öffne meine Augen, und habe das Gefühl mein Herz bleibt stehen. Es wäre mir egal, wenn ich jeden den ich kenne hier getroffen hätte, selbst Lily. Doch nicht ihn! Er steht bei dem Jungen , der es sich in dem Sessel bequem gemacht hat, und scheint ihm irgendetwas zu fragen. Ich hebe meine Tasche vom Boden auf, und versuche, so unauffälig wie möglich vom Markt zu verschwinden. Auch wenn ich es schon wieder tue. Flüchten. Doch es ist einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt gekommen, um mich mit ihm auszusprechen.

tbc: Straßen der Stadt
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyDi 3 Feb - 15:23

Wortlos folge ich meiner stummen Begleiterin weiter von Stand
zu Stand, während sie nebenbei noch immer ihrer Arbeit nachgeht
und Briefe annimmt oder verteilt. Schließlich kommen wir an einem
Stand an der unter anderem Schmuck anbietet. Zögerlich nimmt
Anna eine der Ketten in die Hand und betrachtet sie kurz, bevor sie
sie mir zeigt. Ich vermute sie möchte meine Meinung dazu wissen
daher antworte ich ehrlich "Ja die ist ganz hübsch, aber schau mal
die hier."
Sie ist so ähnlich wie, die Yin Yang Kette die sie mir zeigt
nur das sie so aussieht als würde sie das Gleichgewicht zwischen
Sonne und Mond darstellen. "Wie findest du diese?" Der Händler
beobachtet uns aufmerksam und meint nur "Ja die ist schön nicht
wahr. Genau das Richtige für deine Freundin."
Ich entgegne
dem nichts, da mich seine Aussage etwas aus der Bahn wirft und ich
merke wie ich etwas rot werde. Aber er hat nicht Unrecht, sie ist wirklich
hübsch und würde perfekt zu einem so hübschen Mädchen wie Anna
passen.

Märkte der Stadt - Seite 2 Il_34010
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyDi 3 Feb - 16:01

Während ich es mir in dem alten Sessel gemütlich mache, der
überraschenderweise tatsächlich bequemer ist als er aussieht
und den Markt im Auge behalte fallen mir nach einer Weile
wieder Elyas und Anna auf. Es wirkt auf mich als würden sie sich
ziemlich gut verstehen. Sie scheinen sich über ein Schmuckstück
für Anna auszutauschen. Die Tatsache, dass beide so gut mit
einander auskommen versetzt mir einen Stich. Es ist ja nicht so,
als hätte ich so etwas nicht geahnt, schließlich will Elyas ja nichts
von mir und steht auf Mädchen, dennoch tut es weh.
Ohne das ich es gemerkt habe hat ein Junge sich mir genähert
und fragt mich ob ich wüsste was los sei. Er sieht so aus als würde
er von den Ureinwohnern Neuseelands abstammen, denn er hat
dieses exotischen Touch. Da ich nicht erwartet hatte, dass mich
jemand anspricht muss ich erst meine Worte wiederfinden.
"Ha... hallo, nein ich... ich bin schon eine Weile in der Stadt."
stotter ich zunächst heraus bevor ich kurz durch atme und weiter
spreche "Ich glaube wir... also die Stadt... wurde angegriffen...
um genauer zu sein die... diese Technos... seitdem sind sie fast
alle weg... wie... wie ich gehört habe... Strom gibt es nun keinen
mehr... Ko... kommst du nicht von hier? Ha... hab dich noch nie
hier gesehen..."
Ich bin froh als ich meinen letzten Satz
beendet habe, lächle etwas unsicher und hoffe das er mich nicht für
beschränkt hält.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyDi 3 Feb - 18:13

cf: Zeitsprung
Und wieder bin ich auf dem Marktplatz angekommen. Auf dem Platz, an dem ich gewesen war,
bevor das ganze Chaos in der Stadt ausgebrochen ist. Ich habe einfach nur versucht, mich davon fernzuhalten,
schließlich hab ich meine alte Heimat nicht verlassen, um hier in ein noch größeres Chaos gestürzt zu werden, als dort. Aber damit konnte ja niemand rechnen. Ich habe mich nach dem Ausbruch des Kampfes der durch die ganze Stadt getobt haben muss in einer kleinen Seitenstraße versteckt und einfach nur gehofft, dass mich niemand findet und, dass ich heil aus dieser ganzen Sache rauskomme.
Schließlich kenne ich hier niemanden. Und mein Start hier in dieser neuen Stadt war ja nun auch nicht gerade positiv. Ich hatte mir dann eigentlich vorgenommen einfach in meinem Versteck zu bleiben. Ich brauchte niemanden. Das wusste ich. Aber ohne etwas zu essen und vor allem ohne etwas zu trinken, kann nun mal auch ich nicht leben. Seit zwei Tagen hab ich schon nichts mehr gegessen und auch mein Getränkevorrat ging vor einiger Zeit zu Ende und das spüre ich jetzt ganz deutlich. Mein Kopf tut ziemlich weh und ich bewege mich langsam über den Marktplatz.
Der hat sich seit meinem letzten Besuch ziemlich verändert. Auch hier hat das ganze Chaos der letzten Tage seine Spuren hinterlassen. Ich schaue mich um. Ich weiß, dass ich unbedingt etwas zu trinken und etwas zu essen brauche.
Die Menschen hier bleiben nicht lange stehen. Zumindest die meisten. Ich sehe zwei Typen,
die sich wohl miteinander unterhalten. Der eine sitzt in einer Art Sessel.
Ich schaue mich nochmal. Ich muss mir etwas überlegen. Denke ich
Ich spüre, wie meine Beine anfangen zu zittern. Aber jetzt sollte ich mich wohl erstmal kurz hinsetzen.
langsam setze ich mich den beiden Typen gegenüber an die Seite der Straße und atme erstmal tief durch.
In meinem Kopf rattert es.
Ich hab wohl keine andere Wahl als hier irgendjemanden anzusprechen. Zumindest nicht, wenn ich nicht irgendwann verdursten will Ich blicke nochmal zu den beiden Typen rüber. Ob ich ihnen wohl trauen kann? Naja was hab ich denn sonst
für eine Wahl?
Langsam stehe ich auf und gehe zu den beiden herüber.
" Hallo, ehm ich, könnt ihr mir sagen, ob ich hier irgendwo Trinkwasser finden kann?" frage ich und blicke die beiden an. Hoffentlich können sie mir helfen. Denke ich.
Der Wassermangel hat schon deutliche Spuren hinterlassen und ich habe wirklich Probleme
mich auf meine Umwelt zu konzentrieren. Ich hoffe die beiden halten mich nicht für verrückt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMi 4 Feb - 0:15

Als Elyas mir eine andere Kette zeigt, weiter sich meine
Augen und dann klatsche ich vor Begeisterung in die
Hände. Aber bei dder Aussage von dem Händler schüttel
ich schnell mit dem Kopf. Schnell krame ich nach einem
Zettel. Nur Freunde schreibe ich drauf. Der Typ ließt das
und nickt. Aber sein Blick sagt was anderes. Als ich ihn
wegen der Kette fragend anschaue sagt er mir seinen
Preis. Seufzend krame ich in meiner Tasche nach dem
gennaten und ertausche mir die Kette. Ich versuche mir
die Kette anzulegen. Aber mit Umhängetasche etwas
schwierig. Also schaue ich fragend Elyas an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMi 4 Feb - 0:32

cf: Straßen der Stadt

Sollen sie doch kriechen und betteln. Dann trete ich
höchstens nochmal ne runde extra auf die kleinen
Finger
sage ich leicht angewiedert zu Ginger als ich
mir die Kids im Vorbei gehen anschaue. Die haben doch
sicherlich alles mögliche an Krankheiten
meine ich an-
gewiedert. Auf dem Markt angekommen schaue ich mich
um. Schau mal die kleine Postbotin ist dieses mal nicht
alleine unterwes
sage ich und deute auf Anna. Ich
schaue weiter. Schau mal die kann ja schon nicht mehr
stehen
sage ich und deute auf das Mädchen (saira-Marie)
vor dem Sessel wo ein Junge drinne sitzt. Aber mir fällt
auch auf, das wir misstrauisch beobachtet werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMi 4 Feb - 8:58

Ich muss lächeln als Anna vor Begeisterung in die Hände klatscht. Auf die
Aussage des Verkäufers hin schreibt sie ihm, dass wir nur Freunde sind. Es
ist schön in der heutigen Zeit von jemandem als Freund angesehen zu werden.
Bei Kaze bin ich mir da nicht so sicher. Aber ich würde mir schon wünschen,
dass er in mir einen Freund sieht, dem er vertrauen kann. Ohne das ich dazu
komme zu reagieren bezahlt Anna das Schmuckstück, dass ich ihr gezeigt habe.
Als ich mitbekomme, dass es erheblich teurer ist, tausche ich ihre Sachen zurück,
schließlich ist es meine Schuld. Ich reiche ihr ihre Sachen zurück, bevor ich ihr
die Kette anlege. „Ja das sieht wirklich toll aus. Sie steht dir.“ meine
ich ehrlich zu ihr und hoffe sie damit nicht all zu sehr in Verlegenheit zu bringen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMi 4 Feb - 10:51

Mit der Zeit wird der Trubel hier auf dem Platz immer größer. Der Höhepunkt
wird erreicht als eine junge Frau und ein Mann auftauchen. Sie wird von den
Leuten umringt als gäbe es etwas Besonderes an  ihr. Erst auf den zweiten
Blick bemerke ich, dass sie wohl eine Art Postbotin ist, die Nachrichten verteilt
und entgegen nimmt. Nachdem die Meisten bei ihr gewesen sind setzen beide
sich in Bewegung und betrachten das Angebot einiger Stände. Vielleicht sind sie
ein Pärchen, denke ich mir bevor ich mich von ihnen abwende. Ein anderes
Mädchen fällt mir zunächst ins Auge. Sie ist schlank und hat brünette lange Haare.
Sie wirkt hungrig und geschwächt. Irgendwie tut sie mir leid und ich frage mich,
was mit ihr passiert ist. Es scheint fast so als hätte sie den Überfall auf die Stadt
miterlebt. Zu gern würde ich ihr etwas anbieten, nur habe ich selbst nicht wirklich
etwas dabei. Langsam gehe ich weiter und stolpre fast über etwas. Als ich nach
unten schaue, sehe ich was es war, ein Apfel. Er muss einem Händler runter
gefallen sein. Ich hebe ihn auf und putze ihn ab. Für einen Moment überlege ich
ihn selbst zu essen, bevor ich wieder zu dem Mädchen hinüberschaue,  welches
sich inzwischen zu zwei Typen gesellt hat und sie etwas zu fragen scheint. Langsam
laufe ich zu ihr hinüber. Als ich neben ihr stehen bleibe spreche ich sie mit meiner
sanften Stimme an, noch bevor einer der Beiden reagiert „Hallo, du siehst aus als
würdest du den hier noch dringender brauchen als ich.“
und reiche ihr den
gefunden Apfel hin.

Kleine Korrektur ^^"


Zuletzt von Godric* am Mi 4 Feb - 14:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMi 4 Feb - 13:45

Bei Mias Worten huscht ein amüsiertes Grinsen über meine Lippen.
„Und je schlechter es ihnen geht, desto besser kann man sie manipulieren.“ , raune ich noch leise zu ihr. Die anderen Kids hatten vermutlich alle möglichen Krankheiten? Angewidert rümpfe auch ich meine Nase. „Ja, sicherlich.“ Ich sehe mich auf dem Markt um, es haben sich eine ganze Menge Leute versammelt. Ich schaue zu einem brünetten Mädchen, dass von Mia als Postbotin bezeichnet wird. Neben ihr steht ein Junge, den ich ebenfalls nicht kenne.

„Postbotin?“ , frage ich misstrauisch. „Was soll das heißen? Wie ist ihr Name?“ Ich sollte die Kleine im Auge behalten! Als nächstes deutet die Techno auf ein anderes brünettes Mädchen. Tatsächlich kann dieses sich kaum noch auf den Beinen halten. Schließlich nähert sich ihr ein Junge, welcher einen Apfel vom Boden aufhebt und diesen dem Mädchen hinhält. Wie rührend..., denke ich ironisch. Er trägt zerschlissene Kleidung, ist dreckig und scheint ebenso hilfsbedürftig wie das Mädchen zu sein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMi 4 Feb - 18:09

Noch bevor einer der beiden Jungs reagiert, spricht mich plötzlich jemand von hinten an.
Ich erschrecke mich und drehe mich schnell um
Vor mir steht ein Junge mit braunen Harren. Er hält mir einen Apfel hin. Ungläubig blicke ich ihn an.
Ich habe es wirklich selten erlebt, dass Menschen in solchen Zeiten teilen ohne sich selbst
einen Vorteil davon zu versprechen.
Nur zu gerne würde ich den Apfel nehmen und hineinbeißen. Aber da meldet sich schon mein Gewissen.
Was ist, wenn er es nicht ernst meint. Wenn er eine Gegenleistung verlangt? denke ich mir.
Aber was hab ich schon für eine Wahl?
"Das ist wirklich nett, aber ich...ich habe nichts was ich gegen den Apfel eintauschen könnte" sage ich mit leiser Stimme und blicke den Jungen an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMi 4 Feb - 22:11

Die beiden Jungs scheinen gar nicht mitbekommen zu haben, dass
sie von der Brünetten angesprochen wurden. Dafür hat sie mich
mitbekommen und ist zusammengeschreckt, das war nicht anders
zu erwarten schließlich stand ich nicht in ihrem Blickwinkel. Was
mich jedoch irritiert und erstaunt ist ihre Reaktion auf mein Angebot.
Etwas perplex zögre ich einen kleinen Augenblick, bevor ich ihr
freundlich aber bestimmt antworte "Nein, nein ich möchte ihn dir
einfach geben, ich verlange dafür nichts."
Unbeirrt halte ich ihr mit
einem Lächeln weiter den Apfel hin, als in dem Moment mein Magen
sich hörbar zu Wort meldet. Mit einem smarten Grinsen versuche
ich davon abzulenken. "Ich heiße übrigens Godric und du?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMi 4 Feb - 22:55

"nein, ursprünglich bin ich aus Hawaii und naja, wie
ich hier hergekommen bin ist eine lange Geschichte, hat mit meinen
Schwestern zu tun.
Also das ich hier bin und ja ich habe mir schon gedacht, dass hier irgendwas
nicht stimmt. Auch wegen dieser Tatsache bin ich
noch da. Ich möchte auf meine Schwestern aufpassen, auch wenn sie das gerade irgendwie
nicht so wirklich haben wollen. Haben eben beide Freunde und der
Bruder is dann eben abgeschoben." , ich sehe ihn kurz an und irgendwie scheint er nervös zu
sein, "Entschuldige das ich dich einfach so angesprochen habe. Du warst nicht wirklich darauf vorbereitet oder?"
Ich sehe bei dem Gespräch durch die Gegend und entdecke meine Ex Freundin.
Allison, schiesst es mir durch den Kopf.
Doch sie läuft ziemlich schnell davon. Ich möchte sie jetzt nicht ansprechen um mir wieder sagen zu lassen, dass ich unerwünscht bin.
Dann sehe ich wieder zu K a z e.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyMi 4 Feb - 23:32

Er scheint darüber nachzudenken was ich gesagt habe. Geduld warte
ich auf eine Reaktion und hoffe, dass sie nicht all zu negativ ausfällt.
Ich bin erstaunt, er kommt aus Hawaii, so wie seine Schwestern. Aber
das Thema scheint für ihn gerade heikel zu sein, also beschließe ich
nicht nach zu fragen. "Mei... meine Familie stammt ur... ursprünglich aus Groß
Britannien... a... aber ich bin hier groß geworden..."
sage ich leise
und denke dabei an die, die ich verloren habe. Wahrscheinlich hat er
gar nicht wahrgenommen, dass ich es gesagt habe, denke ich mir
während ich lächle. Seine nächste Reaktion irritiert mich. Jemand der
so rücksichtsvoll ist habe ich schon ewig nicht mehr getroffen. Kurz
denke ich dabei an Ray und Elyas, bevor ich ihm widerspreche "Nein...
ich... ich bin nur... nur nicht so gut... im Reden... vor... vor allem wenn
ich nervös bin... tut mir leid. Du... du musst nicht gehen."
Nachdem ich zu
ende gestammelt habe lächle ich und habe das Gefühl, dass meine Ohren
glühen. Ich hoffe nur sie sind nicht entsprechend rot geworden. Es währe
mir wirklich peinlich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyDo 5 Feb - 0:03

Als Elyas meine Sachen zurück tauscht, sehe ich ihn
erstaunt an und werde dann leicht rot im Gesicht. Mit
den Lippen forme ich ein "Danke schön" und stope die
Sachen wieder in meine Tasche. Plötzlich schlägt die
Stimmung um. UNd als ich mich umschaue kann ich auch
erkennen warum. Es sind Technos aufgetaucht. 2 Frauen
und sie schauen in die Richtung von Kaze. Der wiederum
ist nicht mehr alleine. Ungehaglich zupfe ich Elyas am Ärmel
und deute erst auf die Frauen und dann auf Kaze. Aber
dann sehe ich das Mädchen am Boden. Aber sie scheint
schon hilfe zu bekommen. Am liebsten würde ich gehen.
Techno´s machen mich immer etwas nervös.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 EmptyDo 5 Feb - 0:18

Ich glaube Anna ist ihr Name. Und sie macht
das was früher die Post gemacht hat. Sie geht
von Stadt zu Stadt und verteilt Briefe und sam-
melt sie ein. Manchmal siehst du sie Wochenlang
nicht, dann ist sie wieder in einer anderen Stadt
unterwegs
erzähle ich Ginger dann. Ich schaue
weiter zu dem schwachen Mädchen. Ich glaube
nicht das die noch einen Apfel braucht. Die braucht
höchstens ein Grab
meine ich angewiedert und
beobachte die beiden. Aber ich merke auch das
wir weiterhin beobachtet werden. Was ist, wollt
ihr wissen ob die Zapper noch funktionieren. Dann
tretet vor und findet es heraus
meine ich Angriffs-
lustig zu einem Typen. Aber schnell geht er. Schade.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Märkte der Stadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Märkte der Stadt   Märkte der Stadt - Seite 2 Empty

Nach oben Nach unten
 
Märkte der Stadt
Nach oben 
Seite 2 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Tribe-Community • www.thetribeseries.com :: Rückblick Rollenspiel :: Märkte-
Gehe zu: